Neat Video 5 – Bildrauschen effektiv in Videos entfernen

Neat Video Software zur Bildoptimierung

Bildrauschen ist mehr als nur unschön – es erschwert auch die Videoverarbeitung von digitalem und analogem Material.

Aufnahmen aus Video-Kameras, Camcorder, Digital-TV-Tuner, Film-Digitizer, Smart-Phones, Actionscams, DSLRs etc., enthält oft eine leicht bis deutlich wahrnehmbare Rausch-Komponente, die störend wirkt.
Gerade bei Aufzeichnungen mit wenig Licht oder in der Nacht fällt das Rauschen besonders unangenehm auf.
Die Wiedergabe auf modernen Flachbildschirmen potenziert das Rauschen zusätzlich durch Hochskalierung und problembehaftete Bildverbesserungsroutinen der Geräte.

Auch analoge Aufnahmen weisen ein deutliches Rauschen auf (denken Sie nur an VHS-Videos). Aber auch DV-Aufnahmen rauschen ordentlich. Wenn Sie Material von modernen Kameras mit Material von älteren Camcorders in einem Film mischen wollen, fällt die miese Bildqualität besonders unangenehm auf.

Und verrauschtes Material digital ins Archiv „zu legen“ ist auch keine gute Idee.

Zum Glück gibt es eine tolle Lösung: Der Video-Filter Neat Video reduziert sichtbares Rauschen und Körnung in Ihrem digitalen und analogem Videomaterial. Neat Video verfügt über modernste Algorithmen zur Rauschreduzierung, die von einer professionellen Arbeitsgruppe speziell für digitale Bild-und Videobearbeitung entwickelt wurden.

NEU: Neat Video 5

Was ist neu?
Neat Video 5 bietet eine noch bessere Rauschunterdrückung sowie eine Verbesserung der Oberfläche. Jetzt werden auch noch mehr Grafikkarten und Programme direkt unterstützt (z.B. Resolve). 

  • Das Neat Video 5 ist effizienter und nutzt die verfügbare Rechenleistung besser aus
  • deutliche Geschwindigkeitserhöhung (bei bestimmten Systemen bis zum 3,5-fachen)
  • Mit den überarbeiteten Filtern, verbessertem Workflow und visuellen Hilfsfunktionen können Sie sauberere und schärfere Videos einfacher und schneller erstellen als je zuvor
  • Neue Werkzeuge und Verbesserungen
  • Lesen Sie hier weiter …

In diesem Beitrag geben wir Ihnen einige Tipps zur Rauschreduzierung

Schauen wir uns zur Einstimmung zunächst einige Ergebnisse, bzw. Vorher- / Nachher-Vergleiche an.

Beispiel:

Hier sehen Sie 2 einfache Videobeispiele (die rechte Bildhälfte wurde mit Neat Video gefiltert):

Wenn Sie mögen, schauen Sie sich hier weitere Video-Beispiele an

Die Ergebnisse bestätigen unser Fazit: Mit Neat Video verbessert Video-Material schon mit wenigen Mausklicks erheblich.

Die herausragende Qualität der Ergebnisse werden im Vergleich zu anderen Programmen dadurch erzielt, dass der Hersteller eigene – unglaublich gute – Algorithmen entwickelt hat. Diese ermöglichen u.a. eine klare Unterscheidung zwischen Rauschen und Details im Videomaterial. So kann Neat Video störende Artefakte reduzieren und bewahrt gleichzeitig detaillierte Informationen in Ihren Videoclips.

Hunderte unserer Kunden setzen schon auf die beeindruckende Leistung von Neat Video.

Neat Video arbeitet dabei mit einer räumlichen (Intra-Frame) und zeitlichen Filterung für beste Ergebnisse. Ein intelligenter Filter zum Schärfen Ihrer Videos – ohne Rauschverstärkung – bringt verlorene Informationen wieder zurück ins Bild.

Klingt kompliziert, ist die Anwendung von Neat Video schwierig?

Nein! Neat Video integriert sich als Denoising-Filter direkt in Ihrer Schnittsoftware (EDIUS, Premiere, Resolve, Magix, Studio, Vegas und andere …). Es gibt sehr umfangreiche und genaue Einstellungsmöglichkeiten. Aber keine Angst – Sie müssen kein Profi sein.

Durch die hohe Funktionalität und leichte Bedienbarkeit können sowohl Anfänger als auch erfahrene Anwender beste Ergebnisse erzielen. Es gibt sogar einen Automatikmodus! Und das Team der Filmpraxis hat ein Handbuch geschrieben, das Sie – exklusiv bei uns – ohne Aufpreis dazu erhalten.

Neat Video Rauschreduzierung

Alle Infos zum Neat Video finden Sie hier

Tipps zu konkreten Arbeitsschritten geben wir Ihnen weiter unten in diesem Beitrag.

Gehen wir etwas mehr ins Detail. Sie können Neat Video als ein „Mastering-Werkzeug“ betrachten.

Was meinen wir damit?

Das Entfernen von Rauschen und Körnung im Bild ist nicht nur aus optischen Gründen sinnvoll. Klar, analoges Material (VHS, S-VHS, Super-8 …) und Aufnahmen mit Geräten, die nur über kleine Sensoren mit eng-anliegenden Pixeln verfügen (z.B. Smartphones, Amateur-Camcorder), rauschen meist schon kräftig – und hässlich. Denken Sie aber auch an die Verwertungskette. Wenn Ihr Material schon verrauscht vorliegt, verstärkt sich diese bis zur Endfertigung bzw. Präsentation. Je mehr Rauschen im Bild, desto mehr Bildinformationen müssen komprimiert werden – es entstehen Artefakte und „Klötzchen“. Igitt.

Material, das mit Neat Viedo entrauscht wurde, wirkt sich positiv auf die Fertigung von DVDs, Blu-rays, Streamingformate oder „digitale Dateien“ aus (z.B. in MP4).

Neat Video ist somit ein geniales Werkzeug für das Mastering, also die Endfertigung Ihrer Filme.

Die Arbeitsweise von Neat Video erklären wir detailliert in unserem Schnelleinsteig (PDF), den Sie kostenlos beim Kauf von Neat Video bei uns erhalten.

Alle Einstellmöglichkeiten erklären wir in unseren „Umfassenden Praxisbuch“ zu Neat Video in Deutsch.
Diese Anleitung zu Neat Video ist ideal, falls Sie Neat Video schon anwenden oder sich vor dem Kauf detailliert informieren möchten.

Anleitung zu Neat Video auf Deutsch

Videotraining zu Neat Video

Wichtiger Hinweis zu den folgenden Videos: Die Videos erklären noch die Version Neat Video 3. Aktuell ist die Version Neat Video 5. Die grundlegende Arbeitsweise hat sich aber nicht verändert.

Durch die zusätzliche Komprimierung der Videos auf der Video-Plattform wird das hervorragende Ergebnis leider optisch verfälscht (durch die Komprimierung ensteht wieder ein Bildrauschen, das nach der Verwendung von NEAT VIDEO eigentlich nicht mehr enthalten ist. Der Unterschied ist dennoch deutlich! Probieren Sie die Software Neat Video am besten einmal selbst aus. Der Film zeigt, wie einfach die Anwendung ist. Schon der Automatikmodus überrascht mit Top Ergebnissen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Video-Filter Neat Video reduziert sichtbares Rauschen und Körnung mit wenigen Mausklicks. Manchmal sollen bestimmte Bereiche im Bild aber von der Rauschreduzierung ausgeschlossen werden – bsw. um Details in Gesichtern und Hauttönen nicht zu verlieren. Thomas Wagner zeigt in diesem Filmpraxis-Training, wie es geht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieses Video zeigt wie Sie Rauschen und Flickern in Drohnenaufnahmen entfernen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Arbeitsschritte zur Rauschentfernung

Wir werden immer wieder gefragt, was die „richtige Reihenfolge“ innerhalb der Schnittarbeiten für eine gelungene Rauschreduzierung ist.

Hier finden Sie unsere Empfehlung für optimale Ergebnisse in der Bildverbesserung:

  1. Schneiden Sie Ihren Film fertig

  2. Führen Sie Ihre Farbkorrektur und das Grading durch.Tipp: Auch eine sichtbare „Körnung“ kann zu einem tollen Look beitragen. Achten Sie darauf, dass „die Pegel“ bei der Korrektur eingehalten werden. Die Analysewerkzeuge in Ihrer Schnittsoftware unterstützen Sie dabei.
    Wenn Sie mehr dazu wissen möchten, empfehlen wir unsere Lernkurse zur Farbkorrektur.

  3. Wenden Sie Neat Video nur auf einzelne Einstellungen an – niemals pauschal auf den ganzen Film! Trennen Sie ggf. längere Sequenzen in einzelne Takes. Sie können mit Neat Video auch Rauschprofile bestimmter Geräte erstellen (von Ihrem Smartphone, von Ihrer VHS-Kamera etc.). Die Software merkt sich das Rauschverhalten. Gleicher Sensor – ähnliches Rauschen!

  4. Vergleichen Sie auf der Timeline die Clips vor und nach dem bearbeiteten Clip. Wenn das „Entrauschen“ zu stark auffällt, drehen Sie die „Regler“ zurück. Schärfen Sie auch ggf. die Aufnahme nach (das kann Neat Video sehr gut!)Tipp: Manchmal kann es sein, dass ein starkes Entrauschen nicht sinnvoll ist, da zu viele Details verloren gehen. In diesem Fall empfehlen wir die Videoclips in unmittelbarer Nähe zum verrauschten Clip mit „Rauschen“ zu ergänzen. Was schrecklich klingt, kann optisch wahre Wunder vollbringen. Fast jede Schnittsoftware bietet einen „Rauschhinzufügungsfilter“.
    In Neat Video können Sie auch das entrauschte Bild mit dem verrauschten Original „mischen“. Auch das kann eine top Lösung sein.
    Wichtig: Seien Sie sparsam mit der Filterung. Weniger ist oft mehr! Denken Sie nur an Super-8-Aufnahmen. Organisches Material ohne sichtbare Körnung wirkt tot.

  5. Exportieren Sie Ihren Film und kontrollieren Sie das Ergebnis auf dem TV oder Ihrem bevorzugten Präsentationsmedium (das kann auch Youtube sein).
    Wichtig:
    Fast alle Smart-TVs bietet moderne Bildverbesserungsalgorithmen. Schalten Sie diese unbedingt ab – sonst können Sie das Ergebnis nicht wirklich kontrollieren.

Neat Video gibt es als Plug-ins für viele Programme.

Gut-zu-Wissen: Bei Fragen können wir Sie prima beraten – denn wir nutzen Neat Video selbst. Die Software ist super!

Alle Infos zum Neat Video finden Sie hier

Neat Video Rauschreduzierung